Die Fabel von der Fliege

2015_03_07-fliege_links

Bei einem ihrer Flüge

flog eine schrecklich kluge

und logischdenkende Fliege

durch ein offenes Fenster,

in eine kleine Stube.

Die Fliege dachte:

Bloß hier raus,

Flog wieder zum Fenster

und wollte hinaus.

2015_03_07-fliege_30 


Ein Fensterflügel aber war,

zwischenzeitlich zugefallen.

So spürte sie ein glasiges Unsichtbar,

gegen ihren Rüssel prallen.

 

2015_03_07-fliege_230

 

 

Nein,

dachte die Fliege,

das kann nicht sein.

Hier kam ich herein,

hier geht’s auch hinaus,

Nahm wieder Anlauf

und probierte es aus.

2015_03_07-fliege_links

Den anderen, den dummen Fliegen

-sie sausten durch die offene Seite –

bereitete das Schauspiel großes Vergnügen.

Sie fragten die Gescheite:

„Warum machst du es nicht einfach

so wie wir?“

Die intelligente Fliege lachte schwach:

“Ich bin doch nicht so blöd wie ihr.

Zu dumm, um zu verstehen,

worum es hier letztendlich geht.

Dass nicht meine Freiheit und mein Wohlergehen

Sondern die Logik auf dem Prüfstand steht.”

 

2015_03_07-fliege_30

 

 

So flog die scharfsinnige Fliege,

weil ihre Logik die Richtige war.

Immer wieder gegen das Glas.

Bis sie mit demoliertem Fühlerpaar,

All diese logischen Sachen vergaß.

Als dumme Fliege die Freiheit vorzog.

Und durch den offenen Teil des Fensters flog.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.